Werkzeugmechaniker/in
Span(n)ender Job für Macher

Die Ausbildung zum/zur Werkzeugmechaniker/in ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG).

 

Berufsbild

Werkzeugmechaniker/innen stellen Druck-, Spritzguss-, Stanz- und Umformwerkzeuge sowie Press- und Prägeformen her und fertigen Metall- oder Kunststoffteile. Sie arbeiten vor allem in Werkzeugbaubetrieben und im Werkzeugmaschinenbau.


Tätigkeiten

  • Bohren, Reiben, Gewindeschneiden
  • Drehen
  • Fräsen
  • Schleifen
  • CNC


Ausbildung

Die dreieinhalbjährige Berufsausbildung erfolgt im dualen Ausbildungssystem und endet mit der Abschlussprüfung bei der IHK. Bei sehr guten Leistungen ist eine Verkürzung der Ausbildung möglich.


Ausbildungsbeginn

September


Prüfung

  • Schriftliche Abschlussprüfung: Berufsschule
  • Praktische Abschlussprüfung: IHK


Weiterbildung

Typische Weiterbildungsmöglichkeiten für Werkzeugmacher/innen sind:

  • Techniker
  • Meister